1969

Galant – innovativ mit Stil

Dynamisch-elegant: Eine fesche Familienlimousine betritt die Weltbühne. Unter der Haube pulsiert Mitsubishis erster OHC-Motor. Der ist auf hohen Output bei geringer Emission ausgelegt.

Zum Abheben: Im gleichen Jahr geht das Fließheck-Coupé Galant GTO ins Rennen. Hinten zum Entenschwanz à la „Ducktail“ frisiert. Die Topversion Galant GTO MR erhält ein Flugzeug-Cockpit und Mitsubishis ersten DOHC-Motor.

Wer sagt, Freiheit und Sicherheit stehen im Widerspruch? Der Galant FTO bietet die größte Kopffreiheit bei kleinster Bauhöhe seiner Klasse. Die Karosserie-Struktur ist vorn und hinten so zerknautschbar, dass der Kabinenraum geschützt bleibt.

Einzigartiger „Fast-Notch“-Stil: Das frische Coupé-Design des Galant FTO kombiniert Fließ- mit Stufenheck. Es entsteht eine athletische Keilgestalt, die sich mit der Coupé-Architektur verbindet. Überzeugt durch gute Sicht nach hinten und die leicht zu öffnende Heckklappe.

Mehr Power, weniger Verbrauch: Anfang der 80er fährt zum ersten Mal eine japanische Limousine mit Turbodiesel durch die Gegend. Das ist unser Galant. Neu ist auch Mitsubishis elektronisches Einspritzsystem. Und so fetzt der Galant Turbo ECI mit spritzigen 205 Sachen über die Straßen.

Neuer Look, neue Technik: Aerodynamisch optimiert, kommt der Galant 1984 erstmals mit Frontantrieb nach Deutschland. Der Knüller: Mitsubishis elektronisch gesteuertes ECS-Fahrwerk mit pneumatischer Niveau-Regulierung. Das sorgt für mehr Bodenhaftung, Fahrstabilität und Sicherheit gerade bei holprigen und kurvigen Angelegenheiten.

Feuerwerk an Neuheiten: 4WD mit VCU-Mitteldifferenzial-Getriebe plus Vierrad-Lenkung, neu entwickelter 4-Ventil-DOHC-Motor, Einzelradaufhängung und Antiblockiersystem für alle vier Räder – der Galant Dynamic 4 fährt alles auf, was Mitsubishi an technischen Raffinessen zu bieten hat.

Auch in den folgenden Generationen bleibt unser Galant ein wichtiger Technologieträger, der bei Individualisten, Familien, Freizeitsportlern und Gewerbetreibenden gleichermaßen Anerkennung findet.

Verbrauchsangaben, CO2-Emissionen und Effizienzklassen auf einen Blick, nach PKW-Energieverbrauchskennzeichnungsverordnung (Pkw-EnVKV), gemäß NEFZ (Neuer Europäischer Fahrzyklus) Messverfahren ECE R 101 bzw. Messverfahren VO (EG) 715/2007:

Abb. zeigt Space Star TOP mit Extra-Paket 1.2 Benziner 59 kW (80 PS) 5-Gang. Kraftstoffverbrauch (l/100 km) innerorts 5,1; außerorts 3,9; kombiniert 4,3. CO2-Emission kombiniert 100 g/km. Effizienzklasse C.

Abb. zeigt ASX TOP 1.6 Benziner 86 kW (117 PS) 5-Gang. Kraftstoffverbrauch (l/100 km) innerorts 7,0; außerorts 5,0; kombiniert 5,7. CO2-Emission kombiniert 132 g/km. Effizienzklasse C.

Abb. zeigt Eclipse Cross TOP mit Panoramadach und Navigationssystem 1.5 Turbo-Benziner 120 kW (163 PS) CVT 4WD. Kraftstoffverbrauch (l/100 km) innerorts 8,2; außerorts 6,2; kombiniert 7,0. CO2-Emission kombiniert 159 g/km. Effizienzklasse C.

Abb. zeigt Outlander TOP 2.2 Diesel 110 kW (150 PS) Automatik 4WD. Kraftstoffverbrauch (l/100 km) innerorts 6,9; außerorts 5,2; kombiniert 5,8. CO2-Emission kombiniert 154 g/km. Effizienzklasse B.

Abb. zeigt Plug-in Hybrid Outlander TOP 2.0 Benziner 89 kW (121 PS) 4WD. Gesamtverbrauch : Kraftstoffverbrauch (l/100 km) kombiniert 1,7. Stromverbrauch (kWh/100 km) kombiniert 13,4. CO2-Emission kombiniert 41 g/km. Effizienzklasse A+.

Abb. zeigt Pajero 5-Türer TOP 3.2 Diesel 140 kW (190 PS) Automatik 4WD. Kraftstoffverbrauch (l/100 km) innerorts 10,5; außerorts 8,6; kombiniert 9,3. CO2-Emission kombiniert 245 g/km. Effizienzklasse D.

Abb. zeigt L200 Club Cab PLUS 2.4 Diesel 133 kW (181 PS) 6-Gang 4WD. Kraftstoffverbrauch (l/100 km) innerorts 8,2; außerorts 6,1; kombiniert 6,9. CO2-Emission kombiniert 180 g/km. Effizienzklasse C.

Abb. zeigt L200 Doppelkabine TOP 2.4 Diesel 133 kW (181 PS) 6-Gang 4WD. Kraftstoffverbrauch (l/100 km) innerorts 8,2; außerorts 6,1; kombiniert 6,9. CO2-Emission kombiniert 180 g/km. Effizienzklasse C.